Semalt schlägt vor, wie Sie Ihre EMM-Kampagne verbessern können

E-Mail-Marketing ist heute eine der leistungsstärksten digitalen Marketingstrategien der Welt. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht hat gezeigt, dass Transaktions-E-Mails 8-mal mehr Öffnungen und Klicks als jede andere Art von E-Mail aufzeichnen und 6-mal mehr Umsatz generieren als andere Marketingstrategien wie Social Media Marketing. Die E-Mail-Marketing-Technologie wird auch von 82% der B2C- und B2B-Unternehmen verwendet, um mit Kunden in Kontakt zu bleiben und Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten.

Hier finden Sie umsetzbare Tipps, wie Sie Ihre EMM-Kampagne verbessern können, wie von Ross Barber, dem Customer Success Manager von Semalt Digital Services, vorgeschlagen.

1 # Lernen Sie Ihr Publikum kennen

Wenn Sie die Bedürfnisse und Erwartungen der Zielgruppe an Ihr Unternehmen kennen, können Sie zusammenhängende E-Mails erstellen, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können. Andernfalls kann das Bombardieren aller Personen auf Ihrer Liste mit einer Nachricht Ihrem Ruf schaden und Kunden verjagen. Einige Abonnenten können die E-Mail auch als Spam markieren, wenn sie ihnen keinen Wert bietet.

2 # E-Mail sollte kurz und kurz sein

In der Vergangenheit war es üblich, E-Mail-Newsletter mit Inhaltsseiten zu erhalten. Obwohl Unternehmen diese Art von E-Mails immer noch versenden, sind sie seltener. Wenn Sie Ihre E-Mails kurz und direkt auf den Punkt bringen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre E-Mails vom Empfänger geöffnet und gelesen werden. Noch wichtiger ist, dass Millionen von Menschen mobile Geräte zum Lesen von E-Mails verwenden. Wenn Sie diese also kurz halten, kann die Zielgruppe sie bequem unterwegs lesen.

3 # Langweilige Eröffnungslinien

Ärgerlicher E-Mail-Betreff und langweilige Eröffnungszeilen wie "Hallo Herr" oder "Es tut mir leid, dass ich Sie störe" sind veraltet und können dazu führen, dass Ihre E-Mails von Ihren Abonnenten unabhängig von der Dringlichkeit oder Wichtigkeit der Nachricht als Spam hervorgehoben werden. Heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie Eröffnungszeilen verwenden, die die Aufmerksamkeit des Empfängers sofort auf sich ziehen und ihn motivieren, den Inhalt der E-Mail zu öffnen und zu lesen.

4 # Bedenken des Empfängers ansprechen

Verwenden Sie keine veralteten und generischen Intros wie "Sehr geehrter Herr, sehr geehrter Kunde" und dergleichen. Machen Sie es persönlich, indem Sie den Namen des Empfängers in diesen Abschnitt der E-Mail einfügen. Wenn Sie E-Mails mit Image-Laufwerken senden, können Sie diese weiterhin persönlich gestalten, indem Sie den Namen jedes Empfängers in die Betreffzeile aufnehmen. Dies zeigt, dass Sie sich interessieren und die E-Mail nicht zufällig versendet wurde.

5 # Fügen Sie eine Handlungsaufforderung hinzu

Eine Handlungsaufforderung ist eine Phrase oder ein Wort, das die Aktion beschreibt, die der Empfänger nach dem Lesen der E-Mail ausführen soll. Es wird empfohlen, einen CTA pro E-Mail einzuschließen, da mehrere CTAs eine hohe Wahrscheinlichkeit haben, den Benutzer zu verwirren. Wenn Sie den Empfänger auf eine bestimmte Website-Seite leiten möchten, stellen Sie sicher, dass der Inhalt dieser Seite den Erwartungen oder Versprechungen entspricht, die Sie in der E-Mail gemacht haben.

6 # Machen Sie es lesbar

Die erfolgreichsten E-Mail-Vermarkter beherrschen die Kunst, ihre E-Mails lesbar und unterhaltsam zu machen. Die Verwendung großer, lesbarer Schriftarten, die sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy angezeigt werden können, ist eine der sicheren Möglichkeiten, um dieses Ziel zu erreichen.

Wenden Sie diese sechs bewährten Tipps an, um mit Ihrer E-Mail-Marketingkampagne einen großen Erfolg zu erzielen. Achten Sie darauf, die erzielten Ergebnisse zu überwachen, um festzustellen, ob Sie in die richtige Richtung gehen.